Reit- und Fahrverein Effringen e.V.

Einen Sieg konnte die Effringer Turnierreiter auf heimischem Boden in diesem Jahr zwar leider nicht erreiten, doch Linda Strutz konnte in der höchsten Dressurprüfung des Turnieres, der L-Kandare, wie schon im Vorjahr mit einem zweiten Platz überzeugen. Mit exakt der gleichen Wertnote wie 2017 (6,3) belegte sie mit ihrer hübschen Stute Henriette Platz zwei hinter Elke Lutz aus Gärtringen. Turnierleiterin Kathrin Bauer blieb der undankbare Reserverang, nachdem ihre Stute Sunday Rose an diesem Tag sehr aufgeregt war und daher nicht ihr eigentliches Potential zeigen konnte.

Bereits in der Dressurprüfung Klasse L hatten viele Reiter mit den Spannungen ihrer Pferde zu kämpfen gehabt. Seien es die Werbebanner an der Bande oder die von der Sonne erleuchteten Flecken auf dem Hallenboden oder auch die Zuschauer auf der Tribüne – für viele Pferde war das ein Grund zum Fürchten. Gleich vier von 12 Startern mussten auf eine Bewertung verzichten. Dementsprechend niedrig war auch die Note, die für eine Platzierung notwendig war. Nur einer einzigen Reiterin gelang eine Note mit einer 6 vor dem Komma: Mit ihrer 6,6 siegte Nadine Schäfer aus Nagold mit deutlichem Abstand zum Rest des Feldes. Kathrin Bauer landete auf dem dritten Rang, Vereinskameradin Linda Strutz verpasste die Platzierung knapp.

Ebenfalls mit nur zwei Reiterin war der RFV Effringen in der Dressurreiterprüfung Klasse A am Samstagnachmittag vertreten. Doch auch Katharina und Rebecca mussten feststellen, dass es „daheim auf dem Turnier“ eben immer besonders schwierig ist. Denn auch ihre Pferde ließen sich von der ungewohnten Atmosphäre irritieren, so dass in dieser Prüfung keine Schleife heraussprang. Zumindest in der zweiten Dressurprüfung, der Dressurprüfung Klasse A hatte sich Luke dann „akklimatisiert“, trug seine Reiterin Rebecca Häusler zu Platz 6 und bescherte ihr damit ein um ein Tag vorgezogenes Geburtstagsgeschenk.

Emelie Schult durfte sich im Reiterwettbewerb im Sattel von Wassily dank einer 6,8 über den vierten Platz in ihrer Abteilung freuen.

Wie in den L-Dressuren so fiel auch in den L-Springprüfungen die Effringer Beteiligung in diesem Jahr geringer aus als im Vorjahr. Die einzige Platzierung gab es für Rebekka Funk zu verzeichnen, die auf dem Rücken von Anonym F mit einem schnellen Vierfehlerritt zu Platz 5 galoppierte.

In der Springprüfung Klasse A** war Rebekka ebenfalls mit Anonym erfolgreich. Hier landete sie auf Rang 6. Sandra Volz vertrat den RFV Effringen gleich mit zwei Pferden in dieser Prüfung. Beide sprangen ohne Fehler, doch nur die Zeit der 10-jährigen A sweet dream war gering genug für eine Platzierung. Sie bekam eine grüne Schleife für Platz 9.

In der Stilspringprüfung Klasse E war Vanessa Müller gleich zu Beginn des Turnieres als einzige der drei Effringer Starterinnen in die Platzierung geritten. Im Sattel von Don Luigi Laureenzo di Lonesta durfte sie sich mit einer 6,5 über den vierten Platz freuen.

Insgesamt zog das Meldestellenteam, bestehend aus Kathrin Bauer und Carina Weik, ein positives Fazit. „Wir hatten an beiden Tagen prima Stimmung auf dem Turnier. Alle Teilnehmer hatten zum Glück Verständnis dafür, dass die Abreitebedingungen in diesem Jahr nicht so optimal waren wie im Vorjahr, da der Außenplatz wetterbedingt nicht bereitbar war. Aber auch in der Halle hat das Abreiten gut funktioniert“, berichtet die Turnierleiterin Kathrin Bauer.

Auch wenn der Dressurplatz nicht benutzt werden konnte, hatte man trotzdem Glück mit dem Wetter. Im Vergleich zu den Temperaturen der Vortage war es nämlich beinahe „warm“ am Effringer Turnier; am Sonntagnachmittag lockte sogar strahlender Sonnenschein nach draußen. Das Wichtigste aber: die Straßen waren frei, so dass die auswärtigen Teilnehmer mit ihren Vierbeinern die Fahrt nach Effringen antreten konnten – bei einem Turnier Anfang März sicher keine Selbstverständlichkeit!

Dankbar für die Wetterverhältnisse zeigte sich auch Vereinsvorsitzender Jürgen Stickel, der an beiden Turniertagen wieder unermüdlich im Einsatz war.  „Am Sonntagmorgen war die Tribüne zwar noch relativ leer, aber wer steht schon sonntags in der Früh auf, um sich bei doch noch recht frischen Temperaturen eine Dressur anzuschauen“, meinte er mit einem Augenzwinkern. „Und bei den A- und L-Springprüfungen am Sonntagnachmittag, da war die Halle dann schließlich voll!“  

Sein Dank galt auch den Helfern, die schon im Vorfeld des Turnieres viele organisatorische Aufgaben übernommen hatten und natürlich am Turnier selber entweder im sportlichen Teil oder bei der Bewirtung auf der Tribüne oder im Turniercafe im Einsatz waren.

 

Die Zeiteinteilung finden Sie hier.

Der Meldeschluß für alle Prüfungen ist 90 Minuten vor Prüfungsbeginn mit Ausnahme

folgender Prüfungen:

 

Prf. 1   Stilspringprüfung Kl. E                   Meldeschluß Freitag 18 Uhr

Prf. 11 Reiter WB                                         Meldeschluß Freitag 18 Uhr

Prf. 9   Dressurprüfung Kl. L*-Trense       Meldeschluß Samstag 17 Uhr

Prf. 12 Führzügel WB                                  Meldeschluß Samstag 17 Uhr

 

Die Starterlisten für die erste Prüfung des Tages werden jeweils am Vorabend bei Neon eingestellt.

 

Platzierungen zu den einzelnen Prüfungen finden jeweils im Anschluss an die Prüfungen

ohne Pferd in der Reithalle statt.

 

Am Samstag steht nur ein Abreiteplatz (je nach Witterung Halle oder Außenplatz) zur Verfügung.

Wir werden nach Möglichkeit Pausen in die Starterlisten einbauen, sodass trotzdem für alle ein entspanntes Abreiten möglich ist.

 

Am Sonntag stehen, wenn es die Witterung zulässt, beide Abreiteplätze (Halle + Außenplatz) zur Verfügung.

 

Wir möchten darauf hinweisen, dass den Anweisungen des Helferpersonals unbedingt Folge zu leisten ist, und auf der gesamten Anlage Hunde an der Leine zu führen sind.

 

Während des Turniers ist eine Einbahnstraße eingerichtet! Bitte die Wegbeschreibung beachten bzw. der Beschilderung folgen.

 

 

 

 

 

 

Am Freitag, den 2. März, ist ab 14 Uhr Turnieraufbau. Wir hoffen auf viele helfende Hände, damit alle anfallenden Arbeiten schnell erledigt sind.

Die Zeiteinteilung wird momentan erstellt und ist in Kürze unter nennung-online abrufbar.

Copyright © 2019 Reit- und Fahrverein Effringen e.V.. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.