Reit- und Fahrverein Effringen e.V.

Am Samstag, den 8.12.18, hatten wir zu einer kurzweiligen Weihnachtsfeier in die neue Reithalle eingeladen. Dieser Einladung folgten viele Pferdebegeisterte, die vom 2. Vorsitzenden des Vereins, Thomas Braun, durch das Programm geführt wurden. Dabei musste natürlich niemand hungern oder Durst haben - der Vereinsvorsitzende Jürgen Stickel, Kassiererin Jessica Deuble und Vereinsmitglied Monika Braun versorgten die Gäste auf der Tribüne mit warmen Speisen und Getränken.

Die Zuschauer bekamen zunächst eine Vorführung von Sonja Bittmann und ihrem Hund zusehen, der in beeindruckender Weise auf minimalste Kommandos seiner Frauchen reagierte. Der Hund beförderte auserwählte Bälle in ein Tor und konnte dabei faszinierenderweise zwischen Rechts und Links unterscheiden. Um auszuschließen, dass der Hund willkürliche Bälle ins Rollen brachte, holte Frau Bittmann einen Zuschauer in die Halle, der einen Ball vorgab. Und genau diesen Ball schubste der schlaue Vierbeiner ins Tor!

Anschließend führten vier Reiterinnen des Brühlhofs auf ihren Pferden eine Dressurquadrille vor. Passend zu der von Sarah Wenz erstellten Musik führten Angela Wanger, Annika Braun, Rebecca Häusler und Bea-Lara Simmendinger ihre anspruchsvolle, selbst kreierte Choreographie vor. Trotz ihrer vier recht unterschiedlichen Pferde ergab sich ein harmonisches Gesamtbild.

Derweil hatten drei Springreiter des Vereins ihre Pferde bereits in der alten Halle aufgewärmt. Angesicht des leider sehr nassen Wetters war man wieder einmal froh darüber, zwei Reithallen zu haben. So konnte in der einen Halle das Programm stattfinden, während die Teilnehmer sich in der anderen Halle auf den jeweils nächsten Programmpunkt vorbereiteten.

Beim nächsten Programmpunkt ging es dann deutlich rasanter zu als bei der Dressurquadrille. In einem Jump-and-Run-Springen ging es nämlich um die schnellste Gesamtzeit, die für die Überwindung eines Springparcours mit Pferd und eines Geschicklichkeitsparcours zu Fuß benötigt wurde. Dafür hatten Michael Deck, Rebekka Funk und Nadine Einsiedler ihre Pferde gesattelt. Rebekka und Nadine überwanden den Parcours sogar gleich doppelt. Als schnelle Läuferinnen waren unterwegs: Marit Roller, Letizia Rizzo, Mara Traub, Emely Gauß und Celina Schulze.

Diese Mädels waren auch beim nächsten Programmpunkt in der Halle. Gemeinsam mit Mara Juszczak, Laura Dengler, Sarah Hörrmann und Charlotte Habermann hatten die jungen Reiterinnen der Jugendreitstunde von Sabine Braun nämlich eine Weihnachtsgeschichte mit liebevollen Details einstudiert. Unterstützt wurden sie dabei von Talisa Seeger, der Jugendleiterin des Vereins.

Der krönende Abschluss bildete für die zahlreich anwesenden Kinder der Besuch des Nikolauses. Auf einer von Dieter Braun gelenkten Kutsche kam er in die Effringer Halle. Nachdem der Nikolaus gemeinsam mit den Kindern und den Zuschauern auf der Tribüne "Oh Tannenbaum" angestimmt hatte, hatte er für jedes Kind ein kleines Geschenk dabei. Bevor aber jedes Kind beschenkt wurde, musste die Kinderschar dem Nikolaus versprechen, bis zum nächsten Mal ein Gedicht einzustudieren - denn in diesem Jahr traute sich noch keines der Kinder, dem von Andreas Schuster äußerst liebevoll und mit viel Humor verkörperten Nikolaus ein Gedicht vorzutragen. Ein Geschenk gab es natürlich trotzdem für jeden und so kamen die Kinder mit leuchtenden Augen aus der Reithalle, die der Nikolaus dann wieder in der Pferdekutsche verließ.

Anschließend wurde die Feier im Wildberger Sportheim fortgesetzt. Einige wenige besonders wetterresistente Vereinsmitglieder traten die Reise dorthin sogar zu Fuß an. Die Mehrzahl der rund 40 Gäste im Sportheim zog jedoch aufgrund des verregneten Wetters dann doch das Auto einer Fackelwanderung vor. Doch egal, wie man den Weg von der Reitanlage zum Sportheim bewältigt hatte - jeder kam dort mit großem Hunger an und durfte bei leckeren Speisen einen schönen Abend dort ausklingen lassen.

Am Samstag, den 16.6., lud der Reit- und Fahrverein Effringen Groß und Klein, Jung und Alt zur Feier anlässlich seines 50-jährigen Bestehens ein.

Wie es sich für einen Reitverein gehört, startet das Programm mit Reitvorführungen: Auf dem großen Rasenspringplatz wird zunächst ein Pas de deux zweier Effringer Dressurreiterinnen zu sehen sein. Direkt im Anschluss wird eine Friesenquadrille geboten sein, die alle Pferdefans sicherlich zum Schwärmen bringen wird, schließlich werden acht lackschwarze Friesen mit ihren wallenden Mähnen gleichzeitig über den Platz tanzen.

Ästhetisch weiter geht es mit einer Voltigiervorführung der VOPS Neubulach. Sie werden dem Publikum eindrucksvolle Einblicke in den Voltigiersport bieten.

Nach einer kurzen Umbaupause kommen die Springsport-Begeisterten auf ihre Kosten. Die Organisatoren haben sich zwei verschiedene Springvorführungen ausgedacht. Zum einen wird "Effringen gegen den Rest der Welt" in einem so genannten Spiegelspringen auf L-Niveau antreten. Dabei wird je ein Reiter des RFV Effringen gegen einen Reiter eines anderen Vereins antreten. Das Besondere ist, dass beide Reiter gleichzeitig springen; auf dem Platz wird der Parcours daher doppelt aufgebaut sein. Es wird spannend, ob Effringen sich gegen den Rest der Welt durchsetzen kann! Für die Sieger winken jedenfalls tolle Halfter, gesponsert von Reitsport Braun!
Außerdem gibt es ein Springen auf A-Höhe, bei dem nicht nur durch fehlerfreies Überwinden der Hindernisse auf dem Pferd, sondern auch durch einen möglichst lang dauernden Ritt auf dem "Bullen" Punkte gesammelt werden können.

Dieser Bulle wird am Samstag sicherlich etliche Reiter zu Fall bringen, schließlich dreht er sich wild um die eigene Achse. Gegen eine Startgebühr von 5,00 € kann man bis 22 Uhr am Bullriding-Contest teilnehmen. Qualifizierungs- und Personalmanagement Adelheid Pfrommer sponsert für die drei Erstplatzierten Geldpreise in Höhe von bis zu 100 €.

Alle Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren, die leider noch nicht am Contest teilnehmen dürfen, können gegen einen Unkostenbeitrag in Höhe von 3,00 € ebenfalls auf dem Rücken des wilden Bullen Platz nehmen und ihrer Sattelfestigkeit unter Beweis stellen.

Zwischen 16 und 17 Uhr dürfen sie außerdem auch auf dem Rücken der Pferde und Ponys Platz nehmen, die in der alten Reithalle ihre Runden drehen werden. Das Ponyreiten ist kostenlos!
Außerdem dürfen sich alle Kinder in einer tollen Westernhüpfburg austoben. Die Hüpfburg wird uns freundlicherweise gesponsert vom VFB Effringen.

Gegen 19 Uhr werden der 1. Vorsitzende des Verein, der Bürgermeister der Stadt Wildberg und der Präsident des Pferdesportkreis Nordschwarzwald einige Grußworte an die Gäste richten.

Ab halb 9 geht die Party dann richtig los, denn die bekannte Oktoberfestband "Die Lausbuba" wird die Effringer Reitanlage beschallen! Selbstverständlich ist auch zu dieser Abendveranstaltung der Eintritt frei!

Während der gesamten Veranstaltung können Sie sich mit leckeren Speisen wie beispielsweise Pilz- oder Gyrospfanne, Pommes oder rote Wurst im Bewirtungsbereich eindecken. Natürlich wird es auch ein vielfältiges Getränkeangebot geben, mit dem man sich den Durst nach Bullriding, Ponyreiten oder Hüpfburg-Toben stillen kann. Wer aber einfach nur gemütlich Kaffee und Kuchen zu sich nehmen will, ist bei unserer Jubiläumsfeier genau so gut aufgehoben. 

Wir laden alle herzlich zu diesem Großereignis ein und wünschen allen Gästen angenehme Stunden auf der Effringer Reitanlage!

Danken möchten wir an dieser Stelle bereits allen, die diese Feier möglich gemacht haben - besonders dem Organisationsteam, das schon seit Monaten mit viel persönlichem Einsatz diesen Tag vorbereitet hat, und allen Helfern, die beim Aufbau (Donnerstag ab ca 17 Uhr und Freitag ab ca 14 Uhr) sowie bei der Jubiläumsfeier selber für einen reibungslosen Ablauf sorgen.
 
Außerdem danken wir ganz herzlich für die Geldpreise des Bullriding-Contest und die Übernahme der Kosten für die Hüpfburg! Desweiteren sagen wir danke für die Bereitstellung von Parkplätzen. Last but not least danken wir allen Reitern und Voltigierern, die unser Showprogramm gestalten werden, und allen Gästen, die unsere Feier sicherlich zu einem unvergesslichen Tag unserer Vereinschronik werden lassen.
 

Im Rahmen unserer großen Jubiläumsfeier am 16. Juni wird es zwischen 15.30 und 22 Uhr auch einen BULLRIDING-CONTEST geben, bei dem ihr Geldpreise in Höhe von bis zu 100 € gewinnen könnt!

Wir danken Adelheid Pfrommer für's Sponsoring!

Der RFV Effringen wird 50 Jahre alt! Das wird mit einer Jubliäumsfeier gefeiert, zu der wir alle herzlich einladen!

Der Nachmittag beginnt um 15.30 Uhr mit einem vielseitigen Showprogramm.

Von 16.00 bis 17.00 Uhr findet kostenloses Ponyreiten statt.

Unsere kleinsten Besucher können sich in der aufgebauten Hüpfburg so richtig austoben.

Für lustig-turbulente Action sorgt das Bull-Riding. Der Ritt beginnt ganz harmlos, aber schon bald bockt und dreht sich der Bulle (natürlich kein echter) wild um die eigene Achse. Groß und Klein können hier ihr Geschick, ihre Ausdauer und Balance unter Beweis stellen.

Um 19.00 Uhr werden der Bürgermeister der Stadt Wildberg Ulrich Bünger sowie der 1. Vorsitzende des RFV Effringen Jürgen Stickel das Abendprogramm eröffnen.

Ab 20.30 Uhr wird die bayrische Oktoberfestband "die Lausbuba" für ordentlich Stimmung in der Reithalle sorgen. Wer einen kleinen Vorgeschmack auf diese fantastische Band bekommen möchte, kann auf ihrer homepage www.dielausbuba.de vorbeischauen.

Für das leibliche Wohl ist rund um die Uhr bestens gesorgt, u. a. mit Kaffee und Kuchen, einer Gyrospfanne sowie einer Pilzpfanne, Pommes und Wurst…

Herzliche Einladung; der Eintritt ist frei!

Copyright © 2018 Reit- und Fahrverein Effringen e.V.. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.